Fabienne Wolf

Porträt  vom  Heft 1

Jahr 2018

 

 

 

Fabienne Wolf

 

Oberdorfstrasse 12, 6078 Lungern

 

Geburtsdatum: 15. 10. 1995

 

Beruf/Schule: Dipl. Pflegefachfrau HF

 

 

Musikalische Laufbahn

 

Schon als kleines Mädchen zeigte ich Interesse am Singen, Tanzen (Kinder- und Jugendtrachtengruppe Sarnen) und Musizieren. Nach dem Blockflötenunterricht begann ich an der Musikschule Giswil Trompetenstunden zu nehmen. In der fünften Klasse gründeten drei Kolleginnen und ich die Gruppe "Giswiler Ländler-Ladies". Diese Formation setzte sich aus zwei Trompeten, einer Klarinette und einem Schwyzerörgeli zusammen. Schon bald bekamen wir Verstärkung durcheine Bassgeige. Zu fünft durften wir viele unvergessliche Auftritte und Momente erleben. Vor knapp drei Jahren entschieden wir, vorallem aus Zeitgründen, das gemeinsame Musizieren aufzugeben. Zudem musizierte ich noch in der Jungmusik Giswil und Musikgesellschaft Sachseln. Jedoch beides nur während einem Jahr.

Ungefähr vor eineinhalb Jahren gründeten drei von diesen fünf Frauen, inkl. mir das Jodlerterzett „Miärdrii“.

Ausgleich, Interesse

Neben dem Jodeln spiele ich Trompete in der Guggenmusik Stollägusler, Sachseln. Dies ist eine ganz andere Musikrichtung, welche mir vor allem in der Fasnachtswoche einen guten Ausgleich zum Arbeitsalltag gibt. Sonst treffe ich mich gerne mit meinen Freunden und unternehme mit ihnen etwas.

Ein Musikalisches Erlebnis

Im Jahr 2011 fand in Chur das eidgenössische Volksmusikfest statt. Wir "Giswiler Ländler-Ladies" hatten die Ehre, für diesen Anlass im Radio Werbung zu machen und dann am Fest in einem Zelt zu spielen. Dabei merkte ich, dass Volksmusik in unserer Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert hat. Das grosse Interesse der vielen verschiedenen Menschen an diesem Anlass und an der Musik haben mich sehr beeindruckt.

Mit dem Jodlerterzett durften wir im November 2017 an vier Abenden am Jodlerkonzertdes Jodlerklub Giswil singen. Dies war für uns der erste grosse Auftritt vor einem so zahlreichen Publikum

Zukunft, Ziele, Wünsche:

Ich hoffe, dass wir weiterhin grosse Freude am Jodeln haben und dies beim Singen ausdrücken können. Im Jahr 2018 dürfen wir bereits an einigen Konzerten und anderen Anlässen teilnehmen. Ich freue mich diesbezüglich sehr darauf und bin gespannt auf die vielen Begegnungen mit tollen Leuten.

zurück zu der Porträtsübersicht

Seite schliessen